Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

ZAUBERHAFTE WEIHNACHTEN IM HEXENWALD

Große Spannung herrschte am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Sporthalle.

Das Ensemble der Regionalen Schule, unterstützt durch Schüler der 3. und 4. Klasse der Grundschule, entführte uns in die russische Märchenwelt. Es gab ein Wiedersehen mit den Hexen Babajaga und Barbarina, Väterchen Frost, Aljonuschka und Ivanuschka.

Eine Schneeflocke kommt zu den Menschen und verliebt sich in Ivanuschka. Aber auch das Gerippe hat ein Auge auf sie geworfen und entführt sie. Bis die beiden zusammenkommen, müssen sie viele Abenteuer bestehen. Dazu haben sie auch Verbündete wie unser Väterchen Frost und viele andere mehr. Es entwickelte sich eine spannende und turbulente Handlung, die alle Zuschauer in ihren Bann zog.

Nicht nur wegen des glücklichen Endes gab es lang anhaltenden Applaus. Den hatten sich alle Mitwirkenden auch redlich verdient. Lagen doch viele Wochen mit intensiven Proben, Nähen der Kostüme, Zusammenstellung der Musik und weiteren organisatorischen Aufgaben hinter ihnen. Viele Stunden Freizeit waren nötig und auch mancher Zweifel an der Umsetzbarkeit dieses umfangreichen Projektes konnte aus dem Weg geräumt werden. Ein großes Dankeschön für ein tolles Theaterstück geht an die rund 50 (!) kleinen und großen Schauspieler und gut 20 (!) Helfer vor und hinter der Bühne, sowie an die Lehrerinnen des Schulensembles Frau Lange (musikalische Leitung), Frau Krüper (Schauspiel), Frau Brosien (Choreografie) und Frau Hennings (technische Leitung). Bedanken möchten wir uns auch bei Frau Förster für die Unterstützung bei den Kostümen.

Porteck