Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Sportunterricht einmal anders - ...

... Sportstudenten gestalteten ein Rhythmik- und Tanzprojekt

Spätestens nach der schwungvollen gemeinsamen Erwärmung waren alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7/ 8 hellwach und neugierig auf das angekündigte Projekt. Ein wichtiges Ziel, Spaß an Bewegung, war somit schon erreicht.

Die Rostocker Sportstudenten Jule Telzerow, Maren Schröder und Philipp Mindt hatten im Rahmen ihres Studiums ein Rhythmik- und Tanzprojekt geplant. Den Kontakt zur Umsetzung in der Regionalen Schule stellten sie über Frau Raetsch vom Jugendklub in Dummerstorf her.

In Anlehnung an den Film „High School Musical“ bestand das allgemeine Ziel im Erlernen und Vertiefen von rhythmischen, spielerischen und konditionell sportlichen Bewegungsaufgaben. Dabei standen das gemeinschaftliche Aktivsein und das Bewegen zur Musik im Vordergrund. Zwischen den drei Themenbereichen Rhythmik, Akrobatik sowie ballspezifischen Spiel- und Lernformen konnten die Schülerinnen und Schülern wählen. Unter fachlicher Anleitung wurde intensiv geprobt.Schließlich

sollte am Ende, ähnlich wie im Film, eine gemeinschaftliche Choreografie aller drei Bereiche gezeigt werden. Dass diese gelang, bewies auch der Applaus der Erstklässler, die vor ihrer eigenen Sportstunde spontan zum Publikum in der Halle wurden.