Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schnuppertage 2016

Naturwissenschaften, Geschichte und Kunst standen im Mittelpunkt des diesjährigen Schnuppertages

Am 12. und 13. Januar besuchten die Viertklässler der Grundschule ihre künftigen Mitschüler in der Regionalen Schule, um einen Einblick in die neuen Fächer zu gewinnen. Gemeinsam mit den Schülern der 5. Klassen starteten sie in den diesjährigen Schnuppertag. Dabei standen die Naturwissenschaften Physik und Biologie, sowie die Fächer Geschichte und Kunst im Mittelpunkt.
Physikalisch wurde rund um die elektrostatische Aufladung durch Reibung experimentiert, demonstriert u.a. durch die Anziehung und Abstoßung mit Luftballons. Sehr beeindruckend waren die Blitze mit der Influenzmaschine, und die Schüler berichteten selbst von kleinen Stromschlägen aus ihrer Erfahrungswelt.
Lang ist der Weg bis zur fertigen Mücke. Unter dem Mikroskop war das Zwischenstadium, die Larven der roten Zuckermücke und der weißen Büschelmücke, zu beobachten. Beide Arten stechen nicht. Fliegen die roten Mücken jedoch im Schwarm, sehen sie aus wie Rauch.
Auf eine Reise in die Vergangenheit begaben sich die Schüler in Geschichte. So konnten sie ihr Wissen in einem Quiz über die Pyramiden in Ägypten testen und selber ein Modell bauen. Sehr anschaulich war ein Filmausschnitt aus dem Leben der Urmenschen.
Was sind eigentlich Piraten und woran erkennt man sie? Die künstlerische Gestaltung dieses Themas erfolgte durch die „Verwandlung“ eines Fingerabdrucks in einen Piraten.
Die gewonnenen Eindrücke konnte jeder in seinem persönlichen Schnupperpass festhalten. Wir wünschen allen Viertklässlern einen erlebnis- und erfolgreichen Abschluss der Grundschulzeit und freuen uns auf das gemeinsame neue Schuljahr.

Porteck