Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

„Das Mops-Malheur“ - ein Weihnachtsstück mit Biss

„Das Mops-Malheur“ - ein Weihnachtsstück mit Biss

Wieder herrschte große Spannung in der Dummerstorfer Sporthalle. Zum fünften Mal präsentierte das Schulensemble den Grund- und Regionalschülern sowie den Lehrern am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ein unterhaltsames Theaterstück. Bis zur öffentlichen Generalprobe am 09. Dezember mit dem Theater-Café im Foyer war es ein langer Weg. Doch die drei Monate Proben haben sich in diesem Jahr wieder gelohnt. Dies zeigte auch die überaus positive Resonanz bei unseren vier Gastauftritten in Tessin und Rövershagen.

In diesem Jahr wurde das Publikum Zeuge des vorweihnachtlichen Chaos der Familie Kramer, ausgelöst durch den Mops Krümel. Dieser wird von der Familie Kramer über die Feiertage aufgenommen, weil sich Vater Kramer bei seinem Chef beliebter machen möchte. Außerdem will er sicherstellen, dass er seine voraus-sichtliche Beförderung auch wirklich bekommt. Allerdings hat sein Chef, Herr Wolf, nicht erwähnt, dass Krümel ein sehr verwöhnter Kläffer ist. Täglich benötigt der Familienhund eine Mops-Wellness, in der er rund um die Uhr gepflegt wird. Getreu dem Motto „Es passiert nicht oft – aber es passiert!“, nimmt das Chaos seinen Lauf.

Viel Applaus gab es von den Zuschauern für ein amüsantes Stück mit witzigen Dialogen und spritzigen Tänzen. An dieser Stelle gilt ein herzlicher Dank den kleinen, ab Klasse 4, und großen Schauspielern, den Technikern und vielen weiteren Helfern vor und hinter der Bühne unter der Leitung von Frau Krüper (Schauspiel und Drehbuch), Frau Dernovaja (Musikalische Leitung), Frau Brosien (Choreografie), Frau Hennings (Technik) sowie Frau Laatz (Bühnenbild).

Porteck